meinhollandrad bande

>>Förderung Lastenfahrrad

 
 

Einige Bundesländer aber auch einige Städte und Kommunen fördern den Ankauf von (elektrischen) Lastenrädern für Personen- oder Warentransport.
Bei den meisten Antragstellungen muss man dem Antrag ein Lastenrad-Angebot hinzufügen.

Möchten Sie einen Förderantrag stellen und benötigen dafür ein Angebot für den Ankauf eines Lastenfahrrads, senden Sie eine kurze E-Mail an meinhollandrad@hotmail.com

Bitte geben Sie in der E-Mail das gewünschte Lastenfahrrad und Ihre Adresse an.

Wir senden Ihnen dann kurzfristig ein Angebot für den Förderantrag.

Bei Fragen stehen wir Ihnen auch gerne telefonisch zur Verfügung.

Sind Sie sich noch nicht sicher ob oder welche Lastenfahrrad bei Ihnen in Frage kommen würde dann stehen bei uns im Geschäft verschiedene Modelle zur Probefahrt bereit und können wir Ihnen hier vor Ort auch gerne persönlich beraten und Ihre Wünsche besprechen.


In Frage für die Förderung kommen:
Lastenfahrräder mit Elektromotor und Lastenanhänger mit elektrischer Unterstützung

Die Förderhöhe Lastenfahrräder NRW:

Förderhöhe Privatpersonen: bis zu 30 % des Kaufpreises, max. 1.000 €  ( ab dem 30.04.20 nicht mehr für Privatpersonen gültig)
Für Gewerbe (juristische Personen) 30% der Anschaffungskosten, max. 2.100 €
Für Kommunen und kommunale Betriebe: 60% der Anschaffungskosten, max. 4.200€

Wer kann einen Antrag stellen?

Privatpersonen und Unternehmen mit (Wohn-)Sitz in Städten mit NO2-Grenzwert-Überschreitungen

(NO2-Grenzwert-Überschreitung Stand 2019: Köln, Düsseldorf, Dortmund, Hagen, Oberhausen, Wuppertal, Aachen, Gelsenkirchen, Leverkusen und Essen)
Der Antrag für die E-Bike Förderung NRW muss in elektronischer Form bei der Bezirksregierung Arnsberg gestellt werden.
www.bezerg-arnsberg.nrw.de